© 2023 by Name of Site. Proudly created with Wix.com

Logopädie bei Kindern und Erwachsenen

Logopädie hilft Kindern und Erwachsenen mit Stimm-, Sprech-, Sprach- und Schluckstörungen. Die Therapie soll die kommunikativen Fähigkeiten des Patienten durch unterschiedlichste Therapiemethoden verbessern. Auch die Vorbeugung und Früherkennung einer solchen Störung ist ein wichtiger Bestandteil der logopädischen Behandlung.

Störungen des Sprechablaufs
Sprechstörungen sind Störungen des Redeflusses, wie Stottern oder Poltern, der Lautbildung und Koordination zwischen Mund und Gesichtsmotorik.

Störungen des Sprachsystems
Sprachstörungen entstehen nach Hirnverletzungen, z.B. durch Verkehrsunfälle, Schlaganfall, durch hirnorganische Störungen oder genetische Defekte, wie z.B. das Downsyndrom. Es können hierbei auch alle vier Modalitäten der Sprache betroffen sein: Sprechen, Verstehen, Schreiben und Lesen.

Stimmstörungen
Bei Störungen der Stimmfunktion zeigen sich vor allem folgende Symptome: gestörter Stimmklang, eingeschränkte Leistungsfähigkeit der Stimme und Atemprobleme.

Schluckstörungen
Ursachen für Schluckstörungen können neurologische Erkrankungen (z.B. nach Schlaganfall), Missbildungen im Mund und Rachenraum oder Muskeln betreffende funktionelle Störungen (z.B. Multiple Sklerose) sein.

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now